Liebe Freunde der Cote d´Azur und der schönen Provence,
hier die Beschreibung vom „Ferienhäuschen in malerischen Bergnest" (und Ferienappartment),
15 km nord-westlich von St. Tropez:


Das Bergnest heisst La Garde-Freinet, liegt auf einem Gebirgskamm (365 m), im Rücken unendliche Pinienwälder und die Provence, und gen Süden, Hügel abwärts, ca 35 min entfernt, das Mittelmeer mit einigen der schönsten Strände Europas.


Das Dörfchen an sich ist aber schon so charmant, dass man eigentlich dort bleiben könnte und nie wieder woanders hin wollte.
Natürlich gibt es Restaurants, Cafes, Bäcker, Lebensmittelgeschäfte, eine Apotheke und sogar einen Bioladen.Alles in zwei bis fünf Minuten vom Häuschen aus zu erreichen.


Noch etwas anderes findet man in wenigen Minuten: einen wundervollen Wald, der einen an einen verwilderten Zen-Garten erinnern kann. Plötzlich erkennt man wieder, was es bedeutet zu atmen und man kann gar nicht genug bekommen von dem Duft der Pinien und provencalischen Kräuter. Bei klarem Wetter kann man ganz oben von der maurischen Burgruine etliche Kilometer ins weite Land schauen (manchmal bis zu den Alpen), die Unermesslichkeit dieses Panoramablicks ist jenseits aller Worte.


Aber jetzt zurück ins Häuschen, welches in einem ruhigen Seitengässchen liegt:
Ein lokaler Immobilienmakler nannte es einmal ein „bijou“ (Schmuckstück):
Eine kleine Kochnische mit allem, was man braucht, eine mediterrane Polsterecke, ein offener Kamin, Esstisch, Schränke. Die kleinen Treppchen nach oben führen in ein Schlafzimmer mit französischem Bett (1,40 x 1,90 m), einem kleinen Duschbad und einem Balkon, auf dem man essen und sich sonnen kann. Insgesamt ca 24 qm. Geeignet für zwei Personen. Ein Reisebettchen für ein kleineres Kind hätte noch gerade Platz.
Wenn die Kinder schon „gross“ sind, d.h. nicht mehr nachts die Mama brauchen, eignen sich Häuschen und Appartment zusammen für eine vierköpfige Familie.

Patrick´s Vater und dessen Lebensgefährtin, beide leidenschaftliche Kunstfreunde, haben das Häuschen vor fast 40 Jahren erstanden, als La Garde Freinet halb ausgestorben war und ausser ein paar Einheimischen vor allen Dingen Künstler das Dorf bevölkerten. Die Kunstwerke im Häuschen, zum Grossteil von Patrick´s Vater kreeiert, erinnern uns an diese Lebensfreude, diese Leichtigkeit und Sorglosigkeit, als wollten sie sagen „vergiss alles, lass den warmen Sommerwind mit Dir spielen und entspanne Dich ins Sein“.


Das Appartment hat seinen Eingang im unteren Gässchen, also vollkommen separat. Hier findet man alles in einem Raum: Kochecke, Esstisch, Schrank, Schlafsofa für zwei Personen, und ein Duschbad. Es ist ca 12 qm gross und für ein bis zwei Personen geeignet. Es ist wie oben teilweise mit antiken provencalischen Möbeln bestückt.
Sowohl das Häuschen als auch das Appartement strahlen durch und durch französischen Charme aus.
Beides ist komplett eingerichtet, allerdings ohne TV und Telefon, was ungemein nervenstärkende Auswirkungen hat.
Mitbringen muss man Bettwäsche (normale Masse), Handtücher und Küchenhandtücher.

 

 

Das Häuschen kostet € 55.- pro Tag (plus 1 x € 50.- Endreinigung),
das Appartment € 30.- pro Tag (plus 1 x € 30.- Endreinigung).

Nachteil: Häuschen ist sehr beliebt und oft schon ausgebucht.

Jetzt freuen wir uns einfach auf Ihren Anruf und wünschen Ihnen
alles Liebe und à bientôt!


Chandana + Patrick

 

PS: das Häuschen ist beheizbar und man kann dort auch im Winter Urlaub machen.
PPS: es gibt auch die Möglichkeit mit dem Autoreisezug zu fahren, wenn Ihr Auto nicht höher als 1,68 cm misst. Tel. DB Autozug Servicetelefon: 0180 / 24 12 24. Sechs Tage vorher gebucht, kann man mit Glück ein Schnäppchen machen (oder auch Pech haben, dass der Zug schon voll ist...)

Impressum

nach oben

munkpress©2007 30.03.18